busbahnhof   09-2014
Parkanlage Privatgrundstück, Wilhelmshorst

adresse: wilhelmshorst
bauherr: privat
leistung: LP 1-3
planung: 09-2014

- -  
busbahnhof   09-2014
Festplatz Zehdenick

adresse: 16792 zehdenick
bauherr: stadt zehdenick
prozeßsteuerung: BSG mbH
leistung: LP 2-3

- -  
busbahnhof   09-2014
Dorfplatz Schildow

adresse: bahnhofstrasse, 16552 schildow
bauherr: gemeinde mühlenbecker land
leistung: LP 1-8

- -  
busbahnhof   03-2014
Beschränkter Realisierungswettbewerb Neubau Grundschule mit Hort, 1. Preis

ort: 90473 Nürnberg
architekten: Ackermann + Renner Architekten
auslober: WBG Kommunal GmbH Nürnberg

- -  
busbahnhof   03-2014
Beschränkter Realisierungswettbewerb Neubau der Bertolt-Brecht-Schule, 1. Preis

ort: 90473 Nürnberg
architekten: Ackermann + Renner Architekten
auslober: WBG Kommunal GmbH Nürnberg

- -  
busbahnhof   02-2014
Erneuerung der Gehwegbereiche Marzahner Promenade 8-28

auftraggeber: Bezirk Marzahn-Hellerdorf, Berlin
prozeßsteuerung. BSM mbH
leistung: LP 2-8,
planung: 06-2013 bis 04-2014
ausführung: 09-2014 bis 12-2014

- -  
busbahnhof   02-2014
Spiel- und Freianlagen, KiTa Stallschreiber Straße

ort: Berlin, Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, Berlin
auftraggeber: Orte für Kinder
leistung: LP 2-8,
planung: 07-2013 bis 04-2014
ausführung: 04-2014 bis 06-2014

- -  
busbahnhof   02-2014
Freiflächengestaltung Spiel- und Schulhof KITA und Grundschule Peter Huchel

ort: Berlin, Bezirk Marzahn-Hellerdorf, Berlin
auftraggeber: Jürgen Nitt, bip Kreativitätszentrum
leistung: LP 2-7,
ausführung: 01-2014 bis 04-2014

- -  
busbahnhof   01-2014
Neugestaltung Vorplatz Steganlage am Bollwerk

auftraggeber: Stadt Zehdenick
leistung: LP 2-5,
planung: 09-2013 bis 12-2013
ausführung: voraussichtlich ab 06-2014

- -  
busbahnhof   11-2013
Planungswettbewerb Erweiterungsneubau des Kreissitzes in Wismar, 2. Preis

mit: Ackermann + Renner Architekten
auslober: Stadt Wismar
- -  
busbahnhof   09-2013
eröffnung: fußgängerzone wesel, nordrhein-westfalen

adresse: wesel, nordrhein-westfalen
bauherr: hansestadt wesel
leistung: LP 1-8, künstlerische oberleitung
ausführung: 03-2011 bis 09-2013

- -  
busbahnhof   09-2013
eröffnung: historischer vorfplatz vorlaubenhaus in staffelde

adresse: staffelde bei kremmen
bauherr: stadt kremmen
leistung: LP 2-8,
ausführung: 06-2013 bis 08-2013

- -  
busbahnhof   09-2013
wettbewerb augustaplatz baden baden mit lankes köngeter architekten, Anerkennung

..." das Grundziel der Gestaltung ist ein Stadtraum, der die vorhandenen Qualitäten neu und zeitgemäß interpretiert und vor allem als einziger großflächig ebener Stadtplatz in Baden-Baden den Anforderungen an das heutige öffentliche Leben mit unterschiedlichsten Veranstaltungen standhält. Dabei wird die Hauptattraktion Baden-Badens, Wasser, spielerisch und erlebbar inszeniert..…"

- -  
busbahnhof   20-2013
frei- und spielanlage kita blumenstraße, berlin spandau

adresse: hohe strasse, 46487 wesel
bauherr: hansestadt wesel
leistung: LP 2-8,
ausführung: 06-2012 bis 07-2012

- -  
busbahnhof   08-2013
frei- und spielflächengestaltung kita boelkestraße, berlin tempelhof

adresse: Boelkestraße, Berlin Tempelhof
bauherr: Orte für Kinder GmbH
leistung: LP 2-8,
ausführung: 06-2013 bis 08-2013

- -  
busbahnhof   04-2013
offener wettbewerb, neubau zweifeldersporthalle grundschule am karpfenteich in berlin steglitz-zehlendorf
mit lankes köngeter architekten, 1. Preis

..." die Pausenhoferweiterung sowie eine spätere Anbindung des Hortgebäudes an die Bestandsschule verschmelzen zu einer zusammenhängenden Fläche, die als neuer "Teppich" das gesamte Gebäudeensemble zusammenfügt.…"

- -  
busbahnhof   05-2013
ausführungsplanung für die anamorphose "Röhrender Hirsch", kunstinstallation des künstlers roland fuhrmann,

ort: TU München Garching / Neubau des Katalysezentrums.
auftraggeber: Roland Fuhrmann
idee und abbildungen: Roland Fuhrmann

- -  
busbahnhof   03-2013
offener 2-stufiger wettbewerb, bundesamt für strahlenschutz neubau dienstgebäude in karlshorst
mit lankes köngeter architekten, 2. Preis

..." die angrenzende Landschaftsstruktur und die vorhandenen Freiflächen bilden mit den neuen Gebäudekörper und lockeren Baumreihen eine Einheit und führen den Grundrhythmus der städtebaulichen Situation weiter…"

- -  
busbahnhof   02-2013
realisierungswettbewerb haus der zukunft berlin mit lankes köngeter architekten, 4. Preis

...“Die Platzoberflächen bestehen aus geschliffenen und samtierten Natursteinbelägen mit einem orthogonal ausgerichteten Nord Süd Verlauf…“   

- -  
busbahnhof   11-2012
green leisure park

adresse: brasilien
bauherr: siemens brasilien
leistung: konzeptstudie

- -  
busbahnhof   10-2012
fußgängerzone wesel, brunnenanlage

adresse: hohe strasse, 46487 wesel
bauherr: hansestadt wesel
leistung: LP 2-8,
ausführung: 06-2012 bis 07-2012

 

- -  
busbahnhof   09-2012
historischer dorfplatz kremmen ot staffelde

adresse: staffelde bei kremmen
bauherr: stadt kremmen 
leistung: LP 2-8,
ausführung: 01-2013 bis 03-2013

- -  
busbahnhof  

05-2012
eröffnung busbahnhof marzahn

adresse: marzahner promenade (am east gate), berlin
bauherr: bezirksamt marzahn-hellersdorf von berlin
prozesssteuerung: BSM GmbH
leistung: LP 1-9
ausführung: 09-2011 bis 05-2012
fertigstellung: 05-2012

- -  
busbahnhof   05-2012
dorfplatz schildow

adresse: bahnhofstrasse, 16552 schildow
bauherr: gemeinde mühlenbecker land
leistung: LP 1-3
in zusammenarbeit mit lucas rauch

- -  
busbahnhof   03-2012
fertigstellung 2. bauabschnitt fußgängerzone wesel

adresse: hohe brückstrasse, 46487 wesel
bauherr: hansestadt wesel
leistung: LP 2-8, künstlerische oberleitung
ausführung: 03-2011 bis 03-2012
fertigstellung: 04-2012

- -  
busbahnhof   12-2011
olivaer platz, nichtoffener landschaftsplanerischer realisierungswettbewerb, 2. Preis

...“ Eine großzügige Rasenfläche bildet den grünen Teppich und führt die beiden Platzhälften zu einer großen Einheit zusammen. In Anlehnung an die historische Platzsituation erhält das ganze Ensemble einen Rahmen aus einer Sockelmauer aus Muschelkalk und einer Heckenpflanzung. Beide Rahmenlemente werden nicht höher als 60cm ausgeführt, so dass der Blick von allen Seiten bestehen bleibt.  Staudenpflanzungen im inneren Rasenbereich geben dem Raum zusätzlich räumliche Strukturen…“ 

- -  
busbahnhof   12-2011
busbahnhof marzahn, ausführung

adresse: marzahner promenade (am east gate), berlin
bauherr: bezirksamt marzahn-hellersdorf von berlin
prozesssteuerung: BSM GmbH
leistung: LP 1-9
ausführung: 09-2011 bis 03-2012
fertigstellung: 03-2012

- -  
busbahnhof   11-2011
leyensplatz  wesel, ausführung

adresse: leyensplatz, 46467 wesel
bauherr: hansestadt wesel
leistung: LP 2-8, künstlerische oberleitung
ausführung: 02-2011 bis 10-2011
fertigstellung: 10-2011

- -  
busbahnhof   06-2011
kinderspielplatz dossestraße, berlin-friedrichshain

adresse: Dossestraße 19, 10247 Berlin / Sanierungsgebiet Traveplatz / Ostkreuz
bauherr: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
projektsteuerung: BSM, Beratungsgesellschaft f. Stadterneuerung und Modernisierung GmbH
leistung: LP 2-8
planung: 06-2009 bis 07-2010
fertigstellung: 06-2011

- -  
busbahnhof   06-2011
fußgängerzone wesel, ausführung bauabschnitt b

adresse: brückstrasse, 46467 wesel
bauherr: hansestadt wesel
leistung: LP 2-8, künstlerische oberleitung
ausführung: 02-2011 bis 08-2011
fertigstellung: 08-2011

- -  
busbahnhof   06-2011
frei- und spielanlagen kita blumenstadt, berlin-steglitzbr>

adresse: Selerweg 19-21, 12169 Berlin
bauherr: Mitra e.V., Interkulturelle pädagogische Gesellschaft
leistung: LP 2-8
planung: 02-2009 / 09-2010 bis 10-2010
fertigstellung: 06-2011

- -  
busbahnhof   06-2011
frei- und spielanlagen kita blumenstrasse, berlin-spandau

adresse: Blumentrasse 14, 13585 Berlin
bauherr: Orte für Kinder GmbH
leistung: LP 3-8
planung: 06-2010 bis 10-2010
fertigstellung: 06-2011
mitarbeit: Dipl.-Ing. Jana Sido

- -  
busbahnhof   05-2011
waldkita birkenbäumchen, panketal

adresse: Hobrechtsfelder Dorfstraße, Panketal
bauherr: Montessori- und Waldkindergarten Birkenbäumchen e.V.
leistung: Entwurf und Bauleitung Pergola
planung: 10-2010 bis 05-2011
fertigstellung: 06-2011
mitarbeit: Christine Moritz

- -  
busbahnhof   05-2011
wohnumfeld- und gartengestaltung eichenweg / berglehne, wilhelmshorst

adresse: Eichenweg / Berglehne, Wilhelmshorst
bauherr: privat
leistung: LP 1-9
planung: 02-2008 bis 10-2011
fertigstellung: 05-2011

- -  
  07-2010
stegreifentwurf busbahnhof - 1. Preis
aktives stadtzentrum marzahner promenade

"….der neue Platzraum muss einerseits die ankommenden Fahrgäste als Transitfläche empfangen und andererseits auch den wartenden Menschen ausreichend attraktiven Aufenthalt bieten. Außerdem gilt es einen wichtigen Trittstein vom Eastgate zum gegenüberliegenden Kinozentrum zu schaffen…"

- -  
GBABerlinWegelystrasse   06-2010
projekt:  eichenweg / berglehne, wilhelmshorst,
auftraggeber: privat


Herstellung eines Seezugangs mit angeschlossenem Rastbereich zum Waldsee in Wilhelmshorst als Ergänzung der umweltverträglichen Sanierung des Waldsees.

- -  
  06-2010

ideen- und realisierungswettbewerb - Engere Wahl         
neugestaltung der augsburger Fußgängerzone

"….analog zur klaren Zonierung des Stadtraums durch die Wahl der Oberflächen wird durch den gezielten Einsatz unterschiedlicher Leuchtkörper eine klare Gliederung und Hierarchie der Räume erzeugt…"
_ _  
GBABerlinWegelystrasse   05-2010
aussenanlagen GBA - Gemeinsamer Bundesausschuss im KPM-Quartier

adresse: Wegelystrasse, Berlin Charlottenburg
bauherr: APO Vermietungs GmbH + Co.
projektsteuerung: ABG
Allgemeine Bauträgergesellschaft
mbH & Co. Kommanditgesellschaft
leistung: LP 1-9
fertigstellung: juni 2010

Herstellung der repräsentativen Außenanlagen, Zufahrten und Stadtplatz für den gemeinsamen Bundesausschuss im KPM Quartier.
 
  06-2009
gutachterverfahren, gestaltung kinderspielplatz dossestrasse, berlin friedrichshain  -  1. Preis
mit Jana Sido


„Der Andere Stern“ belässt an seinen großzügigen Rändern die Vegetation und den Baumbestand, um die Mitte mit einer klaren Formensprache und Farbwahl hervorzuheben. Eine aufgehellte Gussasphaltfläche bildet die „Milchstrasse“ mit Sternornamenten, während verschiedene Himmelskörper als leuchtend orangefarbene Objekte die Spiellandschaft definieren…"
 
  06-2009
gestaltungswettbewerb creiler platz in marl -  Ankauf

„Die zukünftigen Besucher, Einwohner und Kunstbegeisterten erwartet ein im Sinne der Moderne der 50er und 60er Jahre gestalteter Stadtplatz. Das Grundziel der Konzeption ist eine funktionale jedoch prägende Gestaltung, die einerseits viel Raum für Interaktionen bietet und andererseits eine Grundfläche bzw. einen Teppich schafft, und so die angrenzende Architektur aufwertet. Insbesondere der belebende Kontrast zwischen der strengen Orthogonalität der Gebäudekubatur und den organischen Formen der Platzelemente stehen hier für einen Neuanfang...“
   
  06-2009
freianlagen kita märchenland, berlin-mitte

adresse: bornholmer strasse 44, 13359 berlin
bauherr: orte für kinder gmbh
fläche: 2.500 qm
leistung: lp 1-9
planung: 12-2007 bis 12-2008
fertigstellung: 06-2009
   
  05-2009
gestaltungswettbewerb für ein freiheits- und einheitsdenkmal, berlin
mit roland fuhrmann, künstler
„Vom ehemaligen Kaiser-Wilhelm-Nationaldenkmal ausgehend erheben sich strahlenförmig die Ideale von Einheit und Freiheit. Dabei bleibt der Blick in alle Richtungen offen und symbolisiert auch formal den Freiheitsgedanken. Einheit wird hier nicht als Ganzes, sondern als Summe von gleichgesinnten Teilen verstanden. Zum Zentrum hin senkt sich der Raum wie ein Parlament. Die Außenansicht impliziert aufgerichtete Fahnen, Symbole einer jeden Revolution.
Die friedliche Revolution von 1989 war vor allem eine Verbalrevolution, eine Revolution der Worte, der Kundgebungen und runden Tische. Das Wort als scharfe Waffe der wortführenden Masse gewann die Freiheit und führte zur Einheit. Worte werden zu einer sinnbildlichen Explosion, die Mauern sprengt...“
   
  03-2009
aussenanlagen GBA - Gemeinsamer Bundesausschuss im KPM-Quartier

adresse: Wegelystraße, 10632 Berlin-Mitte bauherr: APO Vermietungs GmbH + Ko, Objekt Berlin KG Generalübernehmer:  ABG - Allgemeine Baubetreuungsgesellschaft mbH fläche: 2.500 qm baubeginn: 10-2009 architektur: pja architekten
   
  09-2008
wettbewerb rathauspassage / georgswall -  Ankauf
mit henning von wedemeyer und Jana Sido

„… Grundziel der Konzeption ist eine zurückhaltende jedoch prägende Gestaltung, die einerseits viel Aktionsraum für städtische Ansprüche bietet und andererseits der unterschiedlichen Erholung ihrer Nutzer dient. Im Mittelpunkt der Gestaltung steht der Einklang einer starken grünen Achse mit seiner klaren Form innerhalb des umliegenden Stadtquartiers. Außerdem soll dem historischen Kontext des ehemaligen Walls und der neuen Hauptverbindung zwischen der südlichen Fußgängerzone und dem Carolinenhof Rechnung getragen werden.“
   
  09-2008
begrenzt offener realisierungswettbewerb - neustädtischer kirchplatz, berlin-mitte

Die Grundfläche des Neustädtischen Kirchplatzes greift die quartiersbedingte Grundform auf und entwickelt hieraus den Platzraum. Unter Verwendung der teilweise vorhandenen Baumstandorte als Rahmen wird die Blockstruktur des Quartiers betont und schafft einen erlebbaren Innenraum, der auch als Remeniszenz des ursprünglichen Kirchenraums zu verstehen ist. Die seitlichen Flanken des Platzes begrenzen großzügige Sitzbänke.
   
  02-2008
wohnumfeld- und gartengestaltung eichenweg / berglehne, wilhelmshorst
auftraggeber: privat

Entwurfskonzeption: Die Gestaltung der Gartenanlagen und funktionalen Bereiche soll in Anlehnung an den Stil der Häuser im Sinne des Bauhausgedanken funktional und sachlich gestalteten werden („Form follows function“). Gerade hier entsteht eine gestalterische Spannung zwischen den organischen und naturnahen Formen des Nonnenteiches auf der einen Seite und der architektonischen Sprache von Haus und Garten auf der anderen Seite.
   
  12-2007
freianlagen kita märchenland, berlin-mitte
auftraggeber: orte für kinder

Planungszeitraum: 12-2007 bis 12-2008
Entwurfskonzeption: Im Mittelpunkt der konzeptionellen Neugestaltung der Gartenanlage stehen die Kinder mit Ihren altersbedingt unterschiedlichen Bedürfnissen. Die Spielflächen werden bewusst über eigenständige Formen und räumliche Bereiche definiert, für vielfältige Spiel- und Rückzugsangebote. Dabei wurden insbesondere die unterschiedlichen Bewegungsabläufe, die Kinder heute so dringen für eine gesunde Entwicklung benötigen, berücksichtigt. Als übergeordnetes Thema der verschiedenen Gartenbereiche sollen unterschiedliche Märchenthemen stehen, um so die einzelnen Spielbereiche zu definieren und die Fantasie der Kinder anzuregen.
   
  08-2007
neugestaltung fussgängerzone wesel - realisierungswettbewerb -  1. Preis
mit henning von wedemeyer

„…große Konkurrenz der einnehmenden Konsumzentren an den Peripherien deutscher Städte sind allein Grund hier eine moderne und großzügige Gestaltung entgegenzusetzen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, muss die zentrale Achse der Innenstadt als zusammenhängende Einheit verstanden werden und viel Raum für Interaktionen anbieten. Die Grundfläche hierfür wird durch großzügige Platten- und Pflasterteppiche geschaffen, der die Raumverengungen und die Platzaufweitungen zu einer erlebten Einheit aufwertet.“
   
  03-2007
realisierungswettbewerb - fuss- und radwegebrücke quartier petershausen, konstanz mit utarchitects

“Ein neuer städtischer Raum - Brücke und Platz gehen Hand in Hand. Zusammen lösen sie die trennende Wirkung der Bahnlinie auf und tragen dazu bei, dass aus den ehemaligen Rückseiten der Stadt attraktive Quartiere werden. Es entstehen differenzierte Orte zum Verweilen. Bäume, Sitzmöbel, Wasserspiele und Rasenflächen bilden unterschiedliche Raumschwerpunkte. Der Bodenbelag der Plätze in abgestuften Helligkeiten bewirkt eine ‘Verlangsamung’ des Raumes. Die Plätze verweisen aufeinander und bilden ein Ensemble...”
   
  06-2006
wettbewerb zur gestaltung öffentlicher räume in der altstadt - bad langensalza

“...Die Gute Stube - So wie in den Räumen ihrer Wohnungen sollen die Menschen zukünftig den gesamten Innenstadtraum bequem auf verbindenden Plattenteppichen in jeder Richtung queren können.  Die Grundidee der Oberflächengestaltung folgt den städtebaulichen Bewegungen mittels schmaler Nähte aus Kupferbändern. Diese Bänder halten das gewachsene historische Geflecht der Fassaden elegant zusammen: Der neue moderne Teppich in der gemütlichen Stube...”
   
  03-2006
neugestaltung löhrstraße / löhrrondell, koblenz - realisierungswettbewerb - 3.Preis

„..die Grundidee der Oberflächengestaltung sieht an den wichtigen Schnittpunkten von Achsen und Wegebeziehungen ein Gelenk in Form einer hellen Natursteinplattenfläche vor. Vor allem diese sich wiederholenden Plätze geben der Gestaltung der zentralen Koblenzer Einzelhandelszone eine besondere Identität. ... Das System Band und Gelenk lässt sich in der weiteren Entwicklung der Koblenzer Innenstadt als Leitsystem weiterführen…“